ExcelReadEx

ExcelReadEx liest Dateien die im Excel-Format vorliegen. Die Dateien haben i. allg. die Dateinamenserweiterung .xlsx, .xlsb, .xls.

smMatrix = ExcelReadEx(ssFileName)
smMatrix = ExcelReadEx(ssFileName, ssSheetName)
<smMatrix, smType> = ExcelReadEx(ssFileName)
<smMatrix, smType> = ExcelReadEx(ssFileName, ssSheetName)
<smMatrix, smType> = ExcelReadEx(ssFileName, nSheet)
<rmData, smString, smType> = ExcelReadEx(ssFileName)
<rmData, smString, smType> = ExcelReadEx(ssFileName, ssSheetName)
<rmData, smString, smType> = ExcelReadEx(ssFileName, nSheet)
<rmData, smString, smType> = ExcelReadEx(ssFileName, nSheet, hStatusWnd)
<rmData, smString, smType> = ExcelReadEx(ssFileName, ssSheetName, hStatusWnd)

Returnwert

smMatrix enthält die Daten der Exceltabelle als String-Matrix. Falls ein Fehler beim Lesen der Datei auftritt, hat smMatrix den skalaren Wert "" (leerer String). rmData ist eine reelle Matrix. Falls das Element der Typ-Matrix smType den Typ "S" oder "B" hat, hat das entsprechende Element in rmData den Wert 0.0.

smString ist eine String-Matrix. Falls das Element der Typ-Matrix smType den Typ "" oder "B" hat, hat das entsprechende Element in smString den Wert "" (leerer String).

smType ist eine Stringmatrix, deren Elemente den Datentyp der entsprechenden Zellen der Tabelle enthalten. Die Elemente können einen der folgenden Werte annehmen:

Wert Bedeutung
„“ Das Feld der Tabelle ist eine Zahl
„S“ Das Feld der Tabelle ist eine Zeichenkette (String)
„B“ Das Feld der Tabelle ist leer

Parameter

ssFileName

ssFileName ist der Name der zu lesenden Datei, z. B.: c:\excel\test.xls.

ssSheetName

ssSheetName ist der Name der Tabelle (erst ab Excel 5.0 Dateien).

nSheet

nSheet ist der Index der Tabelle (erst ab Excel 5.0 Dateien).

hStatusWnd

Ist die Zugriffsnummer des Statusfensters, zur Ausgabe einer Fortschrittsanzeige (Defaultwert ist 0). Die Zugriffsnummer kann mit der Funktion AppGetStatusBarHandle erfragt werden.

Kommentar

Liest auch Excel-Dateien, die mit Excel 2007 oder höher erzeugt wurden.

Alle Ausgabeparameter haben die gleiche Anzahl an Zeilen und Spalten. Auf eine Tabelle einer Excel 5.0 Datei kann entweder über den Tabellen-Namen ssSheetName oder einen Index zugegriffen werden (nSheet).

Wenn ein Fehler auftritt, haben die Ausgabeparameter nur ein Element mit dem Wert 0.0 bzw. "" (leerer String).

Der Text einer Zelle ist auf 2048 Zeichen begrenzt. Längere Text werden nach 2048 Zeichen abgeschnitten.

Beispiel

<rmData, smMat, smType> = ExcelReadEx("c:\\test\\test1.xlsx")
if (smType[1] == "" && len(smType) == 1) {
    MessageBox("test1.xls - Lesefehler");
}

id-1892075