UniScript 5.x

  Neue Funktionen in UniPlot 5.14.9
@f{datasetfilter} Gibt den Filtertext (Rekord-Filter) des Datensatzes aus.
moving_median Die Funktion moving_median berechnet einen gleitenden Median für das gegebene Signal. Die Funktion kann zum Glätten eines Signals und zum Entfernen von Ausreißern verwendet werden.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.14.7
nc_from_obj nc_from_obj erzeugt eine netCDF-Datendatei aus einem speziellen UniScript-Objekt (Struktur).
nc_to_obj nc_to_obj liest eine netCDF-Datendatei oder eine Untermenge einer netCDF-Datendatei in ein UniScript-Objekt (Struktur).
  Neue Funktionen in UniPlot 5.14.5
IpwInfo IpwInfo liefert die Anzahl an Streams und die Gesamtgröße der Streams in einer UniPlot-Datei.
us_lock us_lock verhindert die Ausführung von Windows-Messages während der Ausführung von UniScript.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.14.0
IsWin64 IsWin64 prüft ob eine 64-Bit Windows-Version installiert ist.
cast cast führt eine C-cast-Operation durch, z. B. r = (double)(float) m.
get_math_lib get_math_lib erfragt, welche Mathematik-Library eingeschaltet ist.
search_path Schnelle Suche nach Dateien in einer Liste von Verzeichnissen.
set_math_lib set_math_lib setzt die Mathematik-Library für mathematische Operationen.
svd Singular value decomposition.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.12.0
AppIsDataTooltip Prüft, ob die Daten-Tooltips eingeschaltet sind.
AppSetDataTooltip Schaltet die Daten-Tooltips ein.
ObjGetUserData ObjGetUserData liefert das Datenobjekt zurück, dass mit ObjSetUserData dem Objekt zugewiesen wurde.
ObjSaveUserData ObjSaveUserData speichert die Daten eines Daten-Objekts, dass mit ObjSetUserData einem UniPlot-Objekt zugefügt wurde, in der IPW-Datei.
ObjSetUserData ObjSetUserData fügt ein Datenobjekt, das mit obj_create erzeugt wurde, in ein UniPlot-Objekt ein (Datensatz, Diagramm, Zeichenobjekt, etc.).
corrcoef corrcoef berechnet den Korrelationskoeffizienten. Das Bestimmtheitsmaß (coefficient of determination) ist das Quadrat des Korrelationskoeffizienten.
cov cov berechnet die Kovarianz für zwei Zufallsvariablen X und Y.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.11.1
std std berechnet die Standardabweichung eines Vektors.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.11.0
@f{legend_table} Erzeugt eine Legendentabelle für die in der Seite oder Dokument verwendeten Datendateien.
DocExchangeDataFiles DocExchangeDataFiles tauscht die Daten eines Dokumentes aus.
DocGetDataFileList DocGetDataFileList liefert die im Dokument gespeicherte Liste der Datendateien bzw. die in den angegebenen Seiten verwendete Liste der Datendateien.
DocSetDataFileList DocSetDataFileList speichert die Liste mit den Datendateinamen im Dokument.
fround fround rundet die Elemente einer Matrix, wobei die Anzahl der Stellen nach dem Komma bzw. die Anzahl der signifikanten Stellen angegeben werden kann.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.10.2
XYZFilterCallback XYZFilterCallback wird in XYZCreate vor der Erzeugung des Datensatzes aufgerufen.
reduce3d reduce3d entfernt Datenpunkte aus x/y/z-Datensätzen.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.10.1
ADDIN_LoadAddIn ADDIN_LoadAddIn lädt ein Addin.
PageSaveAsBitmapEx PageSaveAsBitmapEx erzeugt von einer Dokumentseite eine Bitmap-Datei mit wählbarer Auflösung oder eine WMF-Datei.
Rainflow_Batch Führt eine Rainflow-Analyse durch. Die Ergebnisdaten werden in einer Vorlage graphisch dargestellt.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.10.0
@f{cursor_value} Zeigt den x- oder y-Wert einer 2D-Kurve an der Cursor-Position an.
AppGetToolbarInfo AppGetToolbarInfo liefert eine Matrix mit den Namen der Toolsbars und der Information ob sie ein- oder ausgeschaltet sind.
AppGetUserColorTable AppGetUserColorTable liefert die 16 vom Anwender änderbaren Farben.
AppSetToolbarInfo AppSetToolbarInfo schaltet Toolbars ein oder aus.
AppSetUserColorTable AppSetUserColorTable setzt die 16 frei definierbaren Farben.
MnInsertPopup MnInsertPopup fügt einen Popup-Menüeintrag in ein Menü ein.
matlab_load matlab_load lädt MATLAB-Dateien (mat-Dateien) in ein UniScript-Objekt.
matlab_save matlab_save speichert UniScript-Objekte in MATLAB-Dateien (mat-Dateien).
nc_dimredim nc_dimredim ändert die Größe einer Dimension. Die NC2-Datei muss sich dazu im Definitions-Modus befinden (siehe nc_endef/nc_redef).
nc_varinq_changed nc_varinq_changed erfragt den change-counter einer netCDF-Variablen. Bei jeder Änderung an einer Variable ändert sich dieser Wert.
uuid uuid erzeugt einen Universally Unique Identifier (UUID) als Zeichenkette.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.9.3
DocInsertToc Fügt einem Dokument ein Inhaltsverzeichnis zu oder aktualisiert es.
NC_ExportData NC_ExportData konvertiert netCDF-Dateien (.nc) oder UniPlot-Datendateien (.nc2) in ein anderes Dateiformat.
isfinite isfinite prüft ob eine Zahl finit ist.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.9.2
PagePasteSpecial PagePasteSpecial fügt Daten aus der Zwischenablage in das aktive Diagramm der angegebenen UniPlot-Dokument-Seite ein.
PagePasteSpecialDialog PagePasteSpecialDialog fügt Daten aus der Zwischenablage in das aktive Diagramm der angegebenen UniPlot-Dokument-Seite ein. Falls die Zwischenablage die Daten im unterschiedlichen Formaten enthält wird ein Auswahldialog angezeigt.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.9
AppGetGlobalOption AppGetGlobalOption liefert den Wert einer Option aus Extras=>Weitere Optionen.
AppSetGlobalOption AppSetGlobalOption setzt den Wert einer Option aus Extras=>Weitere Optionen.
ExcelRead3 ExcelRead3 liest Excel-Dateien (.xls).
NC_MapInterpolation NC_MapInterpolation berechnet durch Interpolation aus Kennfeldern zusätzliche Kanäle in einer netCDF Datei (NC-Datei).
PagePaste PagePaste fügt Daten aus der Zwischenablage in eine UniPlot-Dokument-Seite ein. Es werden nur Daten im OLE-Format und im UniPlot-Format eingefügt.
XYClip XYClip schneidet die Datenpunkte des Datensatzes, die außerhalb des Diagramms liegen, ab.
XYGetFirstPoint XYGetFirstPoint ist die Position der geladenen Punkte innerhalb der Original-Datendatei.
XYReload XYReload lädt Datenpunkte eines Datensatzes. Der Datensatz muss zu einem Diagramm gehören.
XYSetFirstPoint XYSetFirstPoint wird intern verwendet, wenn Datenpunkte eines Datensatzes am Anfang entfernt werden, bzw. wenn nur ein Teil eines Kanal geladen wird.
aop_getvale aop_getvale liefert Werte von Applikations-Elementen. Gegenüber der Funktion aop_getval können weitere Vergleichsoperatoren und Wildcards verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in Chapter 8, Extended Query der ASAM-ODS Dokumentation.
clipboard_enum clipboard_enum liefert ein Array mit ganzen Zahlen, die die in der Zwischenablage vorhandenen Formate angeben.
clipboard_format_name clipboard_format_name liefert den Namen einer Formatnummer. Siehe clipboard_enum.
clipboard_get_data clipboard_get_data liefert die Daten aus der Zwischenablage als Zeichenkette. Die Zeichenkette kann Null-Zeichen enthalten.
clipboard_is clipboard_is prüft ob das angegebene Format in der Zwischenablage vorhanden ist.
excel_get_style_index excel_get_style_index liefert des Index eines Zellen-Stils.
excel_get_style_map excel_get_style_map liefert eine Map mit Stil-Namen.
ftf_close ftf_close gibt Speicher aus dem context wieder frei.
ftf_get_row_num ftf_get_row_num liefert die Matrix mit den Zahlen der mit ftf_get_rows geladenen Zellen.
ftf_get_row_str ftf_get_row_str liefert die Matrix mit den Zeichenketten der mit ftf_get_rows geladenen Zellen.
ftf_get_row_type ftf_get_row_type liefert die Typen der mit ftf_get_rows geladenen Zellen.
ftf_get_rows ftf_get_rows liefert die nächsten nRowsMax Zeilen.
ftf_get_size ftf_get_size liefert die Zeilen- und Spaltenanzahl der Text-Daten-Datei.
ftf_open ftf_open liest Text-Dateien (ASCII-Dateien) die in Zeilen und Spalten angeordnete Text-, Zahlen- oder Leerfelder enthalten. Die Funktion entspricht der Funktion FileToField, ftf_open kann jedoch mehrere hundert Megabytes große Dateien laden.
ftf_rewind ftf_rewind setzt den Pointer an den Anfang der Datei.
registry_load registry_load kopiert UniPlot-Einstellungen aus einer XML-Datei in die Registrierdatenbank.
registry_save registry_save kopiert die UniPlot-Einträge aus der Registrierdatenbank in eine XML-Text-Datei. Siehe registry_save.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.8.0
OBJSetRefPoint OBJSetRefPoint legt fest, auf welchen Punkt eines Zeichenobjekts sich die Position in Diagramm-Koordinaten bezieht.
sgolayfilt sgolayfilt berechnet einen gleitenden Mittelwert mit dem Savitzky-Golay-Verfahren.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.7.0
AppNewTimer AppNewTimer erzeugt einen Timer. Die angegebene Callback-Funktion wird nach Ablauf der angegebenen Zeit aufgerufen, solange bis die Funktion AppKillTimer aufgerufen wird.
AppShowTimer AppShowTimer liefert Informationen zu den gestarteten Timern.
FE_UpdateNCFile Die Funktion FE_UpdateNCFile berechnet alle Formeln neu.
TableSetSize Ändert die Zeilen- und Spaltenanzahl einer Tabelle.
ch Die Funktion ch erfragt die Werte eines Kanals.
get_ncid get_ncid
set_ch set_ch setzt die Daten eines Kanals.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.6.0
Round Veraltete Funktion, ersetzt durch fround.
nc_fatal_error nc_fatal_error liefert den Fehlercode des ersten fatalen Fehlers oder den Wert 0, falls kein fataler Fehler aufgetreten ist.
nc_last_error nc_last_error liefert bei UniPlot-Datendateien (NC2) den zuletzt aufgetretenen Fehler. Falls bei der letzten nc_-Funktion kein Fehler aufgetreten ist, liefert die Funktion den Wert 0.
nc_str_error nc_str_error liefert einen Fehlermeldungstext.
nc_sync nc_sync schreibt die gepufferten Daten in die Datei.
nc_vardelete nc_vardelete löscht eine Variable. Die Datei darf sich dazu nicht im Definitions-Modus befinden.
option_add option_add fügt dem Dialog Extras=>Weitere Optionen eine Option zu. Der Wert der Option wird in der Registierdatenbank von Windows gespeichert.
option_dialog option_dialog öffnet den Optionen-Dialog Extras=>Weitere Optionen.
updf_close_storage updf_close_storage schließt einen Storage oder einen Sub-Storage.
updf_commit updf_commit schreibt die Änderungen auf die Festplatte, falls ein Root-Storage angegeben wird.
updf_copy_to updf_copy_to kopiert die Streams, Storages und Properties eines Storages rekursiv in einen anderen Storage.
updf_create_file updf_create_file erzeugt eine neue UPDF-Datei.
updf_create_storage updf_create_storage erzeugt einen Storage in einem Storage.
updf_create_stream updf_create_stream erzeugt einen Stream in einem Storage.
updf_destroy_element updf_destroy_element löscht einen Stream oder Storage in einem Storage.
updf_dump updf_dump kopiert die Streams, Storages und Properties der Streams und Storages einer UPDF-Datei in ein Directory.
updf_enum_begin updf_enum_begin dient in Verbindung mit updf_enum_next dazu über alle Streams und Storages eines Storage-Objekts zu iterieren.
updf_enum_close updf_enum_close schließt das von updf_enum_begin erzeugte enum-Objekt.
updf_enum_next updf_enum_next dient in Verbindung mit updf_enum_begin dazu über alle Streams und Storages in einem Storage zu iterieren.
updf_file_close updf_file_close schließt einen updf-Stream.
updf_file_copy_to updf_file_copy_to kopiert den Inhalt eines Streams in einen anderen Stream.
updf_fileversion updf_fileversion liefert die Versions-Nummer der UPDF-Datei.
updf_gen updf_gen kopiert die Dateien eines Verzeichnisses und der Unterverzeichnisse in eine UPDF-Datei.
updf_get_error_string updf_get_error_string liefert die Fehlermeldung des Fehlercodes der Funktion updf_is_error.
updf_is_error updf_is_error prüft ob ein fataler Fehler aufgetreten ist.
updf_libversion updf_libversion liefert die Versionsnummer und das Erstellungsdatum der updf-Library als Zeichenkette.
updf_open_file updf_open_file öffnet eine vorhandene UPDF-Datei.
updf_open_storage updf_open_storage öffnet einen Storage in einer UPDF-Datei.
updf_open_stream updf_open_stream öffnet einen vorhandenen Stream in einer UPDF-Datei.
updf_prop_close updf_prop_close schliesst die Properties eines Storages oder Streams.
updf_prop_copy_to updf_prop_copy_to kopiert die Properties eines Elements in ein anderes Element.
updf_prop_count updf_prop_count liefert die Anzahl an Properties.
updf_prop_delete updf_prop_delete löscht ein Property-Value-Pärchen.
updf_prop_enum Mit updf_prop_enum kann über alle Properties eines Streams oder Storages iteriert werden.
updf_prop_enum_close updf_prop_enum_close schließt das propEnum-Objekt.
updf_prop_enum_next updf_prop_enum_next dient in Verbindung mit updf_prop_enum dazu über alle Properties eines Streams oder Storages zu iterieren.
updf_prop_get_at updf_prop_get_at liefert ein Property-Objekt.
updf_prop_has_key updf_prop_has_key prüft ob ein Property (Key/Value-Paar) existiert.
updf_prop_open updf_prop_open öffnet die Properties eines Storages oder Streams.
updf_prop_set_at updf_prop_set_at schreibt ein Property.
updf_propval_get updf_propval_get liefert den Wert eines Property-Objekts.
updf_propval_get_info updf_propval_get_info liefert Informationen über ein Property-Objekt.
updf_propval_new updf_propval_new erzeugt einen Property-Wert.
updf_rename_element updf_rename_element benennt einen Stream oder Storage um.
updf_revert updf_revert macht die Änderungen nach dem letzten Öffnen bzw. Commit (updf_commit) der Datei rückgängig.
updf_stat_get_len updf_stat_get_len liefert die Länge des Streams.
updf_stat_get_name updf_stat_get_name liefert den Namen des Storages oder Streams.
updf_stat_get_type updf_stat_get_type liefert den Typ des Elements.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.5.0
AppKillTimer AppKillTimer stoppt den Timer, der mit AppNewTimer gestartet wurde.
ExcelRead2 ExcelRead2 liest Dateien die im Excel-Format vorliegen.
FS_ReadDirectoryChanges_Create FS_ReadDirectoryChanges_Create startet die Beobachtung eines Verzeichnisses. Die Änderungen (Dateien zufügen, löschen, umbenennen) werden protokolliert und können mit der Funktion FS_ReadDirectoryChanges_Get abgerufen werden.
FS_ReadDirectoryChanges_Destroy FS_ReadDirectoryChanges_Destroy beendet die Beobachtung eines Verzeichnisses.
FS_ReadDirectoryChanges_Get FS_ReadDirectoryChanges_Get liefert alle Dateinamen, die seit dem letzten Aufruf der Funktion bzw. seit dem Aufruf der Funktion FS_ReadDirectoryChanges_Create aufgezeichnet wurden.
IsFileExcelUTX IsFileExcelUTX stellt fest, ob eine Datei eine Excel-Datei (.XLS) ist.
SetFileTime SetFileTime setzt Datum/Zeit der Erzeugung, des letzten Zugriffs und der letzten Änderung einer Datei.
excel_close excel_close schließt eine mit excel_open oder excel_create geöffnete bzw. erzeugte Excel-Datei.
excel_create excel_create erzeugt eine Excel-Datei im Format biff 12 (Excel 2007 oder neuer mit der Endung .xlsx).
excel_get_sheetnames excel_get_sheetnames liefert einen String-Vektor mit den Namen aller Tabellen einer Excel-Datei.
excel_open excel_open öffnet eine Excel-Datei zum Lesen.
excel_sheet_close excel_sheet_close schließt die Excel-Tabelle und gibt den Speicher wieder frei, den das Objekt belegt hatte.
excel_sheet_create excel_sheet_create erzeugt eine neue Excel-Tabelle.
excel_sheet_get_row_num excel_sheet_get_row_num gibt eine reelle Matrix mit den Zahlenwerten eines Abschnitts einer Excel-Tabelle zurück.
excel_sheet_get_row_str excel_sheet_get_row_str gibt eine String-Matrix mit den Zeichenketten eines Abschnitts einer Excel-Tabelle zurück.
excel_sheet_get_row_style excel_sheet_get_row_style gibt eine reelle Matrix mit den Indizes der Zellstile von .XLSX-Dateien (ab Excel-2007) zurück. Bei Biff8 liefert die Funktion für alle Elemente eine 1.
excel_sheet_get_row_type excel_sheet_get_row_type gibt eine Datentyp-Matrix eines Abschnitts einer Excel-Tabelle zurück.
excel_sheet_get_rows excel_sheet_get_rows liest die im Parameter nRowsToRead angegebene Anzahl an Zeilen, beginnend an der aktuellen Position.
excel_sheet_get_size excel_sheet_get_size liefert die Anzahl an Zeilen und Spalten einer Excel-Tabelle.
excel_sheet_open excel_sheet_open öffnet eine Excel-Tabelle.
excel_sheet_put_rows excel_sheet_put_rows schreibt ab der aktuellen Position Daten in eine Excel-Tabelle im Format biff 12 (Excel 2007, Endung .xlsx).
pq_connectdb pq_connectdb erzeugt eine neue Verbindung zu einem PostgreSQL-Server.
pq_error_message pq_error_message liefert den Meldungstext des letzten Fehlers der Verbindung.
pq_escape_bytea pq_escape_bytea bereitet Binär-Daten (BLOP) zur Verwendung in einem SQL-Kommando vom Typ bytea vor.
pq_escape_string pq_escape_string bereitet einen String zur Verwendung in einem SQL-Kommando vor.
pq_exec pq_exec führt SQL-Anweisungen aus.
pq_finish pq_finish schließt die Verbindung zum Datenbank-Server.
pq_fname pq_fname liefert den Spaltennamen einer Spalte.
pq_getvalue pq_getvalue liefert ein einzelnes Feld einer Zeile des res-Pointers.
pq_nfields pq_nfields liefert die Anzahl an Spalten einer Abfrage.
pq_ntuples pq_ntuples liefert die Anzahl an Zeilen (rows, tuples) einer Abfrage.
pq_result_error_message pq_result_error_message liefert den Meldungstext, falls in pq_exec ein Fehler aufgetreten ist.
pq_result_status pq_result_status liefert den Status einer SQL-Anweisung.
pq_server_version pq_server_version ermittelt die Datenbank-Server-Version
pq_status pq_status liefert den Status der Verbindung.
pq_unescape_bytea pq_unescape_bytea konvertiert bytea-Daten in Binär-Daten.
rspline Die Funktion rspline berechnet einen rationalen Spline unter Spannung für eine Kurve, deren x-Koordinaten austeigend sortiert sein müssen.
sqlite3_busy_timeout sqlite3_busy_timeout setzt eine Zeitspanne innerhalb der versucht wird, eine gesperrte Datenbank zu öffnen.
sqlite3_close sqlite3_close schliesst eine geöffnete SQLite-Datenbank.
sqlite3_execute sqlite3_execute führt eine SQL-Anweisung aus.
sqlite3_last_insert_rowid sqlite3_last_insert_rowid liefert den ganzzahligen Primär-Schlüssel der letzten INSERT-Anweisung.
sqlite3_libencoding sqlite3_libencoding liefert die Kodierung der Zeichen in der Datenbank. In dieser UniPlot-Version ist dies utf-8.
sqlite3_libversion sqlite3_libversion gibt die Library-Version von SQLite zurück.
sqlite3_open sqlite3_open öffnet eine sqlite-Datenbank. Falls die Datenbank nicht existiert, wird sie erzeugt.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.4.0
@f{xyzvolume} Berechnet das Volumen, die Fläche oder den Quotienten Volumen/Fläche für ein Kennfeld.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.3.4
DocGetAllPages Die Funktion liefert einen Vektor mit den Zugriffsnummern aller Seiten eines Dokuments. Falls eine Seite noch nicht geladen ist, wird sie geladen.
XYGetXMonoton XYGetXMonoton erfragt, ob die X-Koordinaten des Datensatzes monoton sortiert sind.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.3.2
ImageSetPixelColor ImageSetPixelColor setzt die Farbe eines Pixels oder eines Bildes.
ImageSetPixelGray ImageSetPixelGray setzt die Grautöne eines Pixels oder eines Bildes.
histc histc ermittelt die Werte für ein Histogramm.
nc_attcopy nc_attcopy kopiert ein Attribut in eine andere netCDF-Datei.
nc_copy nc_copy kopiert die Daten einer offenen NC-Datei in eine neue NC-Datei.
nc_inquire_format nc_inquire_format erfragt das Format einer offenen NC-Datei.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.2.0
AppGetActivePrinterName Die Funktion AppGetActivePrinterName liefert den Namen des aktiven Druckers.
DocPrintPDF DocPrintPDF druckt eine Seite oder mehrere Seiten des Dokuments in eine PDF-Datei.
ImageGetHeight ImageGetHeight liefert die Höhe des Bildobjekts in Pixeln.
ImageGetPixelColor ImageGetPixelColor liefert die Farbe eines Pixels als RGB-Wert.
ImageGetPixelGray ImageGetPixelGray liefert den Grauton eines Pixels oder eines Images.
ImageGetWidth ImageGetWidth liefert die Breite des Bildobjekts.
PageGetPaperSize PageGetPaperSize erfragt die Größe einer Seite.
moving_average Die Funktion moving_average berechnet einen gleitenden Mittelwert für das gegebene Signal. Die Funktion kann zum Glätten eines Signals verwendet werden.
plotxyz plotxyz erzeugt einen 3D-Datensatz und gibt den Datensatz in einem Diagramm aus. Die Daten können entweder als XYZ-Tripel oder als Matrix vorliegen. Die XYZ-Tripel können beliebig in der XY-Ebene verteilt sein. Es sind mindestens 3 Koordinaten-Tripel erforderlich, um einen 3D-Datensatz erzeugen zu können. Aus den XYZ-Tripeln wird durch Interpolation eine Z-Matrix berechnet.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.1.2
PageSetSize PageSetSize setzt die Größe einer Seite in Zentimetern (Papiergröße) oder wählt eine vordefinierte Größe aus.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.1.0
XYCopyConfig XYCopyConfig kopiert die Konfiguration eines 1D oder 2D-Datensatzes in einen anderen 1D oder 2D-Datensatz.
XYZCopyConfig XYZCopyConfig kopiert die Konfiguration eines 3D-Datensatzes in einen anderen 3D-Datensatz.
  Neue Funktionen in UniPlot 5.0
AppGetBatchMode AppGetBatchMode erfragt den Batch-Mode. Im Batch-Mode werden keine Dialog-Boxen und Meldungsfenster ausgegeben.
AppSetBatchMode AppSetBatchMode schaltet den Batch-Mode ein oder aus. Wenn der Batch-Mode eingeschaltet ist, werden keine Dialogfelder und Meldungsfenster ausgegeben.
DdeAdvise DdeAdvise startet oder beendet einen DDE Nachrichtenschleife (Hot-Link). Aufforderung an den Server, den Client bei Datenänderung zu informieren.
DdeCallback_Advise Die DdeCallback_Advise Funktion wird vom Server aufgerufen um Daten an UniScript zu senden.
DdeServiceName DdeServiceName registriert einen Servicenamen für UniPlot als DDE-Server. Der Defaultname ist "UniPlotSL".
LayerGetPolarConfig LayerGetPolarConfig erfragt die Konfiguration der Polar-Diagramm-Darstellung.
LayerIsAxisTitleFreePos LayerIsAxisTitleFreePos erfragt, ob die Position der Achsentitel mit der Maus verändert werden kann.
LayerSetAxisTitleFreePos LayerSetAxisTitleFreePos legt fest, ob die Position der Achsentitel mit der Maus verändert werden kann.
LayerSetPolarConfig LayerSetPolarConfig setzt die Konfiguration für die Polar-Diagramm-Darstellung.
MapCopy MapCopy erzeugt eine Kopie eines Map-Objekts.
TBConfigDialog TBConfigDialog zeigt den Konfigurations-Dialog an.
TBIsClipText TBIsClipText erfragt, ob die Größe eines Text Objekts automatisch an die Textausdehnung angepasst wird.
TBIsWordWrap TBIsWordWrap erfragt, ob der Text automatisch umgebrochen wird.
TBSetClipText TBSetClipText legt fest, ob der Text eines Text-Objekts am Rand der Textbox abgeschnitten werden soll.
TBSetWordWrap TBSetWordWrap schaltet den automatischen Zeilenumbruch ein oder aus.
XYZSetData XYZSetData setzt die x/y/z-Koordinaten eines Datensatzes.
aop_closeenv aop_closeenv beendet eine Session.
aop_getapplinf aop_getapplinf liefert die Applikations-Struktur der ASAM-ODS-Datenbank.
aop_getattr aop_getattr liefert Attribut-Informationen über ein Applikations-Element.
aop_getinstattr aop_getinstattr liefert Attribute von Instanz-Elementen.
aop_getinstref aop_getinstref liefert Instanz-Referenzen.
aop_getpar aop_getpar liefert den Wert eines Parameters.
aop_getsecuritylevel aop_getsecuritylevel liefert den aktuellen Security-Level der angegebenen Element-ID.
aop_getval aop_getval liefert die Werte von Applikations-Elementen.
aop_getvalattr aop_getvalattr liefert Attribute über die Kanäle einer oder aller Partial-Matrizen einer Messung.
aop_getvalinf aop_getvalinf liefert Informationen über eine Submatrix.
aop_getvalval aop_getvalval liefert Werte von einer Messung (AoSubMatrix).
aop_openenv aop_openenv erzeugt eine Session.
aop_putval aop_putval ändert, erzeugt oder löscht Applikationselemente.
aop_setinstref aop_setinstref setzt Instance-References.
aop_setpar aop_setpar setzt Properties.
aop_setpassword aop_setpassword setzt ein neues Passwort.
fclearerror fclearerror setzt das Fehlerflag des Filehandles zurück.
ferror ferror erfragt, ob das Fehlerflag des Filehandles gesetzt ist.
log_add_logger log_add_logger fügt einen Logger der Liste von Loggern zu.
log_error log_error gibt eine Logging-Meldung aus.
log_get_filename log_get_filename liefert den Namen der Log-Datei falls Logging in Datei eingeschaltet ist oder einen leeren String.
log_get_level log_get_level liefert den Ausgabe-Level für den angegebenen Logger.
log_get_logger_names log_get_logger_names liefert die Namen der vorhandenen Logger.
log_is_active log_is_active prüft ob der angegebene Logger eingeschaltet ist.
log_set_active log_set_active schaltet den Logger ein oder aus.
log_set_filename log_set_filename setzt den Namen der Ausgabedatei für alle Logger.
log_set_level log_set_level setzt den Ausgabe-Level für den angegebenen Logger.
mem_dump mem_dump gibt einen String als Speicherblock im Kommandofenster aus.
mem_pack mem_pack erzeugt einen String mit den niederwertigen Bytes des Eingabe-Strings.
mem_unpack mem_unpack erzeugt einen String aus den Bytes eines Unicode-Strings.
rpc_clnt_create rpc_clnt_create erzeugt einen RPC-Client-Pointer.
rpc_clnt_destroy rpc_clnt_destroy gibt den RPC-Client-Pointer wieder frei.
text_file_read text_file_read liest Unicode- und ANSI-Text-Dateien.
text_file_write text_file_write schreibt einen Text in eine Datei in ANSI- oder Unicode-Kodierung.
utf_from_locale utf_from_locale erzeugt einen Unicode-String aus einem 8-Bit-Ansi-String der aktuellen lokalen Einstellung.
utf_to_locale utf_to_locale erzeugt einen 8-Bit-ANSI String aus einem Unicode-String.
zip_list zip_list liefert Informationen zum Inhalt von Zip-Archiven.
zip_unzip zip_unzip entpackt Zip-Archive.
zip_unzip_buffer zip_unzip_buffer kopiert eine Datei aus einem Zip-Archiv in den Speicher.
zip_zip zip_zip kopiert Dateien in ein neues oder vorhandenes Zip-Archiv.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.14.7
AppGetGlobalOption AppGetGlobalOption liefert den Wert einer Option aus Extras=>Weitere Optionen.
AppSetBatchMode AppSetBatchMode schaltet den Batch-Mode ein oder aus. Wenn der Batch-Mode eingeschaltet ist, werden keine Dialogfelder und Meldungsfenster ausgegeben.
AppSetGlobalOption AppSetGlobalOption setzt den Wert einer Option aus Extras=>Weitere Optionen.
NC_ExportData NC_ExportData konvertiert netCDF-Dateien (.nc) oder UniPlot-Datendateien (.nc2) in ein anderes Dateiformat.
obj_lookup obj_lookup liefert den Wert zu einem Schlüssel (Key).
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.14.5
NC_GetVarNames NC_GetVarNames liefert die Namen der Variablen einer netCDF Datei (NC-Datei).
nc_get_option nc_get_option erfragt eine Option.
nc_makevalidname nc_makevalidname liefert einen gültigen netCDF Variablennamen für einen gegebenen Namen.
nc_set_option nc_set_option setzt eine Option.
nc_varid nc_varid erfragt die Identifikations-Nummer einer netCDF-Variablen, wobei der Variablen-Name vorgegeben wird.
nc_varinq_name nc_varinq_name erfragt den Namen einer netCDF-Variablen, wobei die Identifikations-Nummer vorgegeben wird.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.14.0
DeCompressFile DeCompressFile dekomprimiert eine mit CompressFile komprimierte Datei.
rand rand berechnet gleichverteilte Zufallszahlen.
regex regex prüft ob die Elemente eines String-Vektors einem regulären Ausdruck entsprechen.
regsplit regsplit zerlegt einen String mit Hilfe eines regulären Ausdrucks.
srand srand setzt den Zufallszahlengenerator auf einen Startwert.
version version gibt den Versionsstring oder die Versionsnummer von UniPlot zurück.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.12.0
AppQuit AppQuit beendet UniPlot.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.11.1
@f{legend_table} Erzeugt eine Legendentabelle für die in der Seite oder Dokument verwendeten Datendateien.
strextract strextract liefert Zeichen aus einer Zeichenfolge.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.11.0
Round Veraltete Funktion, ersetzt durch fround.
RoundDown Veraltete Funktion, ersetzt durch fround.
RoundUp Veraltete Funktion, ersetzt durch fround.
XYZIsInterLinear Veraltete Funktion, ersetzt durch XYZGetInterpolationType.
XYZSetInterLinear Veraltete Funktion, ersetzt durch XYZSetInterpolationType.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.10.2
matlab_load matlab_load lädt MATLAB-Dateien (mat-Dateien) in ein UniScript-Objekt.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.10.1
@f{labeldataset} Die Feldfunktion beschriftet eine 2D-Kurve mit ihrem Legendentext oder dem Y-Kanalnamen (siehe XYSetLegendText).
GetProfileString GetProfileString liefert einen String aus einer Initialisierungsdatei oder der Windows-Registrierdatenbank.
WriteProfileString WriteProfileString schreibt einen String in den angegebenen Abschnitt einer Initialisierungsdatei bzw. in die Registrierdatenbank.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.10.0
@f{legend} Erzeugt eine Legende für 1D- und 2D-Datensätze.
DialogBox Mit der Funktion DialogBox können Dialogfelder mit den Dialogelementen Textfeld, Editierfeld, Listenfeld, mehrfach selektierbares Listenfeld, Reportliste (Liste mit mehreren Spalten), Kombinationsfeld (Combo-Box), Kontrollfeld (Check-Box), Propertyliste, Gruppenfeld, Baumlisten und Schaltfläche erzeugt werden.
EdCreate EdCreate erzeugt einen neuen Editor.
ExcelRead3 ExcelRead3 liest Excel-Dateien (.xls).
FileToField FileToField liest Text-Dateien (ASCII-Dateien und UNICODE-Dateien mit BOM) die in Zeilen und Spalten angeordnete Text-, Zahlen- oder Leerfelder enthalten.
IsFileIPW IsFileIPW prüft ob eine Datei eine UniPlot-Datei (IPW oder IPZ) ist.
IsFileText IsFileText prüft, ob eine Datei eine Text-Datei (ASCII, OEM, ANSI, UNICODE) ist.
RegisterFunction RegisterFunction trägt eine Funktion aus einer Dynamischen Link Library (DLL) in die UniScript-Symboltabelle ein. Danach ist ein direkter Aufruf der Funktion möglich.
fgetline fgetline liest ab der aktuellen Position bis zum Zeilenende aus der angegebenen Datei.
obj_load obj_load lädt ein mit obj_save gespeichertes Objekt aus einer Datei oder aus einem String.
obj_save obj_save speichert ein Objekt in einer Datei oder in einer Zeichenkette als XML-Datei oder Binärdatei.
version version gibt den Versionsstring oder die Versionsnummer von UniPlot zurück.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.9.3
ST_seti ST_seti entfernt alle doppelten Elemente und gibt einen sortierten oder unsortierten Index-Vektor mit dem Indices der Elemente zurück.
finite finite prüft, ob sein Argument 0/0 oder 1/0 ist.
inf inf liefert das Ergebnis von 1/0.
isinf isinf prüft ob eine Zahl -INF oder INF ist.
nan nan liefert das Ergebnis von 0/0.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.9.2
PageInsertFromClipboard PageInsertFromClipboard kopiert den Inhalt der Zwischenablage in die angegebene Seite.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.9
PageInsertFromClipboard PageInsertFromClipboard kopiert den Inhalt der Zwischenablage in die angegebene Seite.
TYSetData TYSetData ersetzt die Koordinaten eines y/t-Datensatzes (1D Datensatz).
XYSetData XYSetData setzt die XY-Koordinaten eines Datensatzes.
auto_GetData auto_GetData gibt die Daten der angegebenen Kanäle als Matrix zurück. Die Funktion liefert die Daten nur für numerische Kanäle.
fwrite fwrite schreibt Daten in eine Datei.
mem_dump mem_dump gibt einen String als Speicherblock im Kommandofenster aus.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.8.2
fread fread liest Daten aus einer Datei.
mem_get mem_get ließt Bytes aus einem String und führt eine Datentyp-Konvertierung durch.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.7.0
AppKillTimer AppKillTimer stoppt den Timer, der mit AppNewTimer gestartet wurde.
AppSetTimer Veraltet, ersetzt durch AppNewTimer.
DocGetAllPages Die Funktion liefert einen Vektor mit den Zugriffsnummern aller Seiten eines Dokuments. Falls eine Seite noch nicht geladen ist, wird sie geladen.
EBCreate EBCreate erzeugt ein Ellipsen- oder Kreis-Flächen-Objekt.
LBCreate LBCreate erzeugt ein Linie oder einen Pfeil.
LayerCreate LayerCreate erzeugt ein neues Diagramm.
MapLookup MapLookup verwendet einen Hashing Algorithmus um ein Element im Map-Objekt zu finden.
RBCreate RBCreate erzeugt ein Rechteck-Flächen-Objekt.
TBCreate TBCreate erzeugt ein Text-Objekt.
TableCreate TableCreate erzeugt ein neues Tabellenobjekt.
regex regex prüft ob die Elemente eines String-Vektors einem regulären Ausdruck entsprechen.
regsplit regsplit zerlegt einen String mit Hilfe eines regulären Ausdrucks.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.6.0
DialogBox Mit der Funktion DialogBox können Dialogfelder mit den Dialogelementen Textfeld, Editierfeld, Listenfeld, mehrfach selektierbares Listenfeld, Reportliste (Liste mit mehreren Spalten), Kombinationsfeld (Combo-Box), Kontrollfeld (Check-Box), Propertyliste, Gruppenfeld, Baumlisten und Schaltfläche erzeugt werden.
RegGetValue RegGetValue erfragt einen Wert aus der Registrierdatenbank.
RegSetValue RegSetValue setzt einen Wert für den angegebenen Schlüsselnamen.
auto_LoadStyleFile Die Funktion auto_LoadStyleFile lädt eine Stildatei. In der Stildatei befinden sich Beschreibungen, wie die Datensätze dargestellt werden sollen. Einige Beispiel-Dateien befinden sich im Sample-Verzeichnis von UniPlot. Sie haben die Dateinamenserweiterung .sty oder .icb.
nc_attcopy nc_attcopy kopiert ein Attribut in eine andere netCDF-Datei.
nc_create nc_create erzeugt eine neue UniPlot-Datendatei oder eine netCDF-Datei.
nc_inquire_format nc_inquire_format erfragt das Format einer offenen NC-Datei.
nc_seterror_options nc_seterror_options legt fest wie sich die netCDF-Funktionen bei einem Fehler verhalten sollen.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.5.0
ReportControl_GetInit ReportControl_GetInit wandelt eine String-Matrix in einen skalaren String um, mit dem das entsprechende ReportControl der DialogBox-Funktion initialisiert werden kann.
auto_xyz_CreateColorLegend auto_xyz_CreateColorLegend erzeugt für einen 3D-Datensatz eine Farblegende.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.4.2
nc_get_option nc_get_option erfragt eine Option.
nc_set_option nc_set_option setzt eine Option.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.4.0
DialogBox Mit der Funktion DialogBox können Dialogfelder mit den Dialogelementen Textfeld, Editierfeld, Listenfeld, mehrfach selektierbares Listenfeld, Reportliste (Liste mit mehreren Spalten), Kombinationsfeld (Combo-Box), Kontrollfeld (Check-Box), Propertyliste, Gruppenfeld, Baumlisten und Schaltfläche erzeugt werden.
auto_ReplaceTextDialog auto_ReplaceTextDialog kann innerhalb eines Automatisierungs-Skripts verwendet werden, um ein Text-Dialogfeld anzuzeigen.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.3.4
XYZCreate XYZCreate erzeugt einen 3D-Datensatz. Die Daten können entweder als XYZ-Tripel oder als Matrix vorliegen.Die XYZ-Tripel können beliebig in der XY-Ebene verteilt sein. Es sind mindestens 3 Koordinaten-Tripel erforderlich, um einen 3D-Datensatz erzeugen zu können. Aus den XYZ-Tripeln wird durch Interpolation eine Z-Matrix berechnet.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.3.2
ImageCreate ImageCreate erzeugt ein Bildobjekt. Falls ein Dateiname angegeben wird, wird das Bildobjekt aus der Datei geladen.
ImageGetPixelColor ImageGetPixelColor liefert die Farbe eines Pixels als RGB-Wert.
ImageGetPixelGray ImageGetPixelGray liefert den Grauton eines Pixels oder eines Images.
sort sort sortiert eine Matrix beliebigen Typs (real, complex, string) spaltenweise.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.3.0
GetListBoxText GetListBoxText zerlegt den return-Wert eines ComboBox- oder Listbox-Controls der DialogBox-Funktion in einen String-Vektor.
ReportControl_GetInit ReportControl_GetInit wandelt eine String-Matrix in einen skalaren String um, mit dem das entsprechende ReportControl der DialogBox-Funktion initialisiert werden kann.
ReportControl_GetMatrix ReportControl_GetMatrix wandelt den Returnwert der DialogBox-Funktion in eine String-Matrix um.
TYAddData TYAddData fügt einem t/y-Datensatz (1D-Datensatz) Daten zu.
TYCreate TYCreate erzeugt einen y/t Datensatz (1D-Datensatz).
TYSetData TYSetData ersetzt die Koordinaten eines y/t-Datensatzes (1D Datensatz).
TableMergeCells TableMergeCells verbindet die gegebenen Zellen zu einer Zelle.
XYAddData XYAddData fügt einem Datensatz Daten zu.
XYCreate XYCreate erzeugt einen 2D-Datensatz.
XYSetData XYSetData setzt die XY-Koordinaten eines Datensatzes.
XYSetNewData Veraltete Funktion, ersetzt durch XYSetData.
fseek fseek verändert die Position des nächsten Zugriffs in einer Datei.
system system erzeugt einen neuen Prozess.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.2.0
diary diary öffnet bzw. schließt eine Datei in der alle Ein- bzw. Ausgaben des Kommando-Fensters aufgezeichnet werden.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.1.2
DocPrint DocPrint druckt eine Seite oder mehrere Seiten des Dokuments auf den aktuellen Drucker aus.
PagePrint PagePrint druckt eine Seite auf den aktuellen Drucker aus.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.1.0
GetUserDirectory GetUserDirectory liefert das UniPlot-User-Verzeichnis. Falls es nicht vorhanden ist, wird es erzeugt.
  Geänderte Funktionen in UniPlot 5.0
GetTempFileName Die Funktion GetTempFileName erzeugt einen Namen für eine temporäre Datei.
IsFileText IsFileText prüft, ob eine Datei eine Text-Datei (ASCII, OEM, ANSI, UNICODE) ist.
MapLoad Liest Daten aus einer mit MapSave erzeugten Datei.
MapSave MapSave sichert die Daten der Map in einer Datei.
RegisterFunction RegisterFunction trägt eine Funktion aus einer Dynamischen Link Library (DLL) in die UniScript-Symboltabelle ein. Danach ist ein direkter Aufruf der Funktion möglich.
XYZInsertLabel XYZInsertLabel beschriftet die Isolinien mit ihrem z-Wert.
base64_encode base64_encode kodiert Daten in das base64-Format.
binary_decode Veraltet, ersetzt durch base64_decode.
binary_encode Ersetzt duch base64_encode.
ffind ffind sucht ab der aktuellen Position in der Datei nach dem ersten Auftreten einer Zeichenfolge.
fgetline fgetline liest ab der aktuellen Position bis zum Zeilenende aus der angegebenen Datei.
fopen fopen öffnet eine Datei zum Lesen oder Schreiben.
fread fread liest Daten aus einer Datei.
md5 md5 berechnet die MD5-Checksumme nach dem http://www.faqs.org/rfcs/rfc1321.html, MD5 Message-Digest Algorithm (RFC 1321).
mem_alloc mem_alloc erzeugt ein skalaren String vorgegebener Länge.
mem_compress mem_compress komprimiert einen String. Der String kann auch Null-Zeichen enthalten.
mem_get mem_get ließt Bytes aus einem String und führt eine Datentyp-Konvertierung durch.
mem_len mem_len ermittelt die Anzahl an Bytes in einem String.
mem_set mem_set setzt die Bytes in einem String auf Werte eines bestimmten Datentyps.
mem_uncompress mem_uncompress dekomprimiert einen mit mem_compress komprimierten String.
obj_save obj_save speichert ein Objekt in einer Datei oder in einer Zeichenkette als XML-Datei oder Binärdatei.
saveiclib saveiclib speichert UniScript-Funktionen in einer UniScript-Library-Datei.
sort sort sortiert eine Matrix beliebigen Typs (real, complex, string) spaltenweise.
sorti sorti liefert einen Indexvektor der sortierten Matrix. Die Matrix kann vom Typ real, complex oder string sein.
strCharToOem strCharToOem konvertiert eine String-Matrix vom Windows-Zeichensatz in den OEM-Zeichensatz.
strOemToChar strOemToChar konvertiert eine String-Matrix vom OEM-Zeichensatz in den Windows-Zeichensatz.
strchar strchar erzeugt einen String aus einem Vektor von Zahlen.
strcode strcode liefert den Zahlen-Code von Zeichen.
utf8_encode utf8_encode wandelt einen ANSI-String in einen UTF8-String um.

id-1969095