p7z_zip

p7z_zip erzeugt zip- und 7z-Archive.

ret = p7z_zip(ssZipFile, ssRootDirectory, svFiles)
ret = p7z_zip(ssZipFile, ssRootDirectory, svFiles, svOptions)

Returnwert

ret ist 0, wenn die Funktion erfolgreich war, und ein error-Objekt (siehe error_create) im Fehlerfall.

Parameter

ssZipFile

ssZipFile ist der Name des Archivs.

ssRootDirectory

Vor Ausführung des Befehls wird in das Verzeichnis ssRootDirectory gesprungen. Der Parameter muss einen gültigen Pfad enthalten.

ssFiles

svFiles ist ein String Vektor mit Datei- und Verzeichnisnamen. Die Elemente können Wildcards enthalten. Die Verzeichnisse können entweder vollständig sein (z. B. d:\a\b) oder relativ zu ssRootDirectory (z. B. ssRootDirectory ist d:\, dann kann svFiles a oder a\b sein.

svOptions

svOptions sind zusätzliche Optionen. Die möglichen Optionen sind in der Datei <uniplot>\program\7zip beschrieben. Beispiele:

“-pGeheim” Passwort setzen (“Geheim”).
“-mem=AES256” (Nur zip_format). Sichere AES256-Verschlüsselung verwenden.
“-mhe=on” (Nur 7z-Dateien). Auch die Archiv-Header (Dateinamen etc. ) verschlüsseln.

Kommentar

Diese Funktion verwendet die “7-Zip Command Line Version”. Das Programm (7za.exe), die Lizenz und die Dokumentation (7-zip.chm) finden Sie im Verzeichnis <uniplot>\program\7zip.

Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/7-Zip und http://www.7-zip.org/.

Beispiel

p7z_zip("d:\\test.zip", "c:\\uniplot", ["program", "script"]);
p7z_zip("d:\\test.zip", "c:\\uniplot", ["program", "script"], "-pGeheim");
p7z_zip("d:\\test.zip", "c:\\uniplot", ["program", "script"], "-pGeheim -mem=AES256");
p7z_zip("d:\\test.7z", "c:\\uniplot", ["program", "script"]);

History

Version Beschreibung
R2013.10 Neu.

id-1889706